Home
Ihre SPD Stoppenberg
Ihre Vertreter für Stoppenberg
Vereine und Verbände
Stoppenberger Geschichte
Mitmachen in Stoppenberg
Mitglied werden im Zukunftsbezirk Zollverein
Presse
Kontakt
Sitemap
Impressionen
www.spd-stoppenberg.de
Willkommen
Vorsitzender Matthias Blackert
Vielen Dank für das Vertrauen

Liebe Stoppenbergerinnen und Stoppenberg,

Dank Ihrer Unterstützung ging der Wahlabend am
25. Mai mit einem sehr großen Vorsprung für die SPD im Bezirk Zollverein zu Ende.

Wir freuen uns, dass Sie unsere politische Arbeit der letzten Legislaturperiode honoriert haben. Sie haben nun das Paket für die nächsten sechs Jahre gepackt.

Gerne nehmen wir den Auftrag an, die kommenden Herausforderungen mit aller Kraft im Sinne der Menschen im Bezirk Zollverein zu meistern.

Sie alle sind herzlich eingeladen, den Dialog mit uns zu führen. Politik wird von uns nicht als Einbahnstraße verstanden, sondern lebt von den Anregungen und der Mitarbeit der Menschen vor Ort.

Sprechen Sie uns an oder besuchen Sie uns bei den vielen von uns organisierten Bürgerversammlungen.

Denn eines haben wir alle gemeinsam:
WIR sind hier ZUHAUSE.

Matthias Blackert
Vorsitzender
SPD Stoppenberg


Meldung:
Essen-Stoppenberg, 18. März 2016
Osterfeuer auf Zollverein findet statt
Größtes Osterfeuer im Ruhrgebiet
Großer Dank geht an die Stiftung Zollverein
Kinder vor einer großen Flammenwand
Zum 18. Male veranstaltet die SPD Stoppenberg auf Zollverein das traditionelle Osterfeuer. Es findet am Ostersamstag, den 26.03.2016 statt.
Und wieder einmal steht ein Umzug an. Denn lang hat es gedauert bis auf dem alten Holzplatz der Zeche Zollverein an der Martin-Kremmer-Straße die Folkwang Universität der Künste die Bauarbeiten aufnahm.
Mit Unterstützung der Stiftung Zollverein gelang es einen Alternativstandort zu finden.
Parkplatz C an der Arendahls Wiese, der in der Vergangenheit u.a. den Zirkus Flic-Flac beheimatete, wurde für das Osterfeuer freigegeben.

Weiter ...
Pressemitteilung:
10. Dezember 2014
Wir lassen die Stadt Essen mit den Flüchtlingskosten nicht allein: Essen erhält gut 2,8 Millionen von Land und Bund
„Es tut gut zu sehen, mit wie viel Hilfsbereitschaft Flüchtlingen in unserer Stadt begegnet wird“, stellt die Essener Landtagsabgeordnete Britta Altenkamp fest. „Wichtig ist die Willkommenskultur vor Ort, mit der wir Flüchtlinge mit oft schrecklichen Erfahrungen und schweren Traumatisierungen aufnehmen.“

145 Millionen Euro stellen das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund im kommenden Jahr für die hier ankommenden Flüchtlinge zur Verfügung. 108 Millionen Euro davon gehen direkt an die Kommunen. Mit weiteren 37 Millionen Euro finanziert das Land unter anderem eine zusätzliche Erstaufnahmeeinrichtung, zusätzliche Lehrer an den Schulen und die Ausweitung der sozialen Betreuung in den Landeseinrichtungen.

Weiter ...
Pressemitteilung:
26. November 2014
Das Land sichert die Schulsozialarbeit in Essen und entlastet unsere Stadt
Die Schulsozialarbeit in Nordrhein-Westfalen wird weitergehen! Darauf hat sich die rot-grüne Landesregierung verständigt. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gab heute bekannt, dass das Land für die kommenden Jahre dafür jeweils rund 48 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Dazu erklärt die Essener SPD-Landtagsabgeordnete Britta Altenkamp: „Das ist ein guter Tag für die Stadt Essen. Das Land übernimmt in unserer Stadt einen Anteil von 80 Prozent und unterstützt die Schulsozialarbeit in Essen mit 2.698.052,73 Euro. Die wertvolle Arbeit in unseren Schulen kann somit fortgesetzt werden.“
Weiter ...
Meldung:
25. November 2014
Lesepatin unterwegs im VKJ-Kindergarten Zauberstern
Britta Altenkamp im Zauberstern
Im VKJ-Kindergarten Zauberstern lauschten 17 Kinder gespannt den Geschichten ihrer Lesepatin. Die Essener SPD-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Britta Altenkamp las Geschichten aus Kinderbüchern vor.

„Für die Kinder ist es nicht wichtig wer Ihnen vorliest, sondern dass die Person selber ihren Spaß an der Geschichte vermittelt und sich auf die Kinder einlässt. Das macht Britta Altenkamp durch Ihr langjähriges Engagement als Lesepatin sehr gut“, freut sich Oliver Kern, Geschäftsführer des VKJ. Und auch die Kinder hatten ihren Spaß und ihre Freude an den Geschichten, die Frau Altenkamp mitbrachte. Als Dankeschön für die Vorlesestunde gab es einen Schokoladen-Nikolaus und selbstgemalte Bilder.

Weiter ...
Pressemitteilung:
10. November 2014
Weitere knapp 3,7 Millionen Euro für die Kleinsten in Essen
Die Große Koalition in Berlin hat beschlossen, die Länder und Kommunen auch bei der Finanzierung von Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen zu unterstützen. Deshalb wird der Bund die Länder um sechs Milliarden Euro entlasten. Dadurch wird unter anderem ein drittes Investitionsprogramm von 2015 bis 2018 für den Kita-Ausbau ermöglicht. „Gemeinsames Ziel von Bund, Ländern und Kommunen ist ein bedarfsgerechtes Angebot an Betreuungsplätzen für Kinder in den ersten drei Lebensjahren. Der Ausbau in Nordrhein-Westfalen schreitet weiter voran.

Dank einer beispiellosen Aufholjagd und einer gemeinsamen Kraftanstrengung von Land, Kommunen und Trägern konnten wir im vergangenen Jahr die vereinbarten Ziele zum sogenannten U3-Ausbau erreichen. Es war aber auch klar und offensichtlich, dass der Bedarf an Plätzen für die Kleinsten steigen würde. Damit erhalten noch mehr Kinder einen Zugang zu öffentlich finanzierter frühkindlicher Bildung und gleichzeitig verbessert sich für Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, sagt die SPD-Landtagsabgeordnete Britta Altenkamp.

Weiter ...
zum Seitenanfang
Copyright 2016 SPD Ortsverein Stoppenberg. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. RSS-Feed. Impressum
Home
Ihre SPD Stoppenberg
Ihre Vertreter für Stoppenberg
Vereine und Verbände
Stoppenberger Geschichte
Mitmachen in Stoppenberg
Mitglied werden im Zukunftsbezirk Zollverein
Presse
Kontakt
Sitemap